Sie sind hier: Home AktuellMeldungen

Für einen guten Tag!

Reparaturarbeiten an Windkraftanlage

Gondel wieder aufgesetzt

Lingen, 26.10.2017 – Seit Ende September werden an einer der elf Windkraftanlagen im Windpark Lingen Ochsenbruch Reparaturarbeiten durchgeführt. Ein bei turnusmäßigen Überprüfungen gefundener Schaden am sogenannten Azimutzahnkranz wird aufwendig behoben. Heute konnte die ca. 16 Tonnen schwere Gondel per Kran wieder aufgesetzt werden. Der Abschluss der Arbeiten ist für Ende der nächsten Woche geplant.

 

Die von der Firma Enercon durchzuführenden Arbeiten sind sehr Wetter und vor allem Wind abhängig. Für den Austausch des Kranzes, der die Stellung der Windkraftanlage in die richtige Windrichtung regelt, müssen der Rotorstern (ca. 35 Tonnen), der Generator (ca. 43 Tonnen) und die Gondel in einer Höhe von etwa 100 Metern demontiert und wieder montiert werden.

 

Windpark Lingen Ochsenbruch: Ökostrom und CO2 - Ersparnis
Der in 2003 errichtete Windpark Lingen Ochsenbruch im Stadtteil Clusorth-Bramhar besteht aus sechs Anlagen der Stadtwerkewindpark Lingen GmbH & Co.KG und fünf Anlagen der Bürgerwindpark Lingen

Ochsenbruch GmbH & Co.KG. Seit dem 1. April 2017 haben die Stadtwerke Lingen die Windpark Lingen Ochsenbruch Betriebsführungsgesellschaft mbH übernommen. Die Windkraftanlagen vom Typ Enercon E-66 haben eine Nabenhöhe von 98 Metern und eine elektrische Leistung von 1.800,0 kW pro Anlage. Seit Inbetriebnahme bis September 2017 wurden 483.321.845 kWh Strom ins Netz eingespeist. So wird jedes Jahr genügend Öko-Strom erzeugt, um beispielsweise 10.000 Lingener Haushalte mit Strom zu versorgen. Die CO2 – Ersparnis liegt bei 363.941 Tonnen.