Sie sind hier: Home ServiceEnergiespartipps

Für einen guten Tag!

Kühlen mit System

 

Kühlschrank und Herd sind keine guten Nachbarn. Trennen Sie, wenn möglich, die beiden Kontrahenten. Öffnen Sie die Tür des Kühlschranks nur so kurz wie nötig, denn eindringende warme Luft führt leicht zur Eisbildung und damit zur Erhöhung des Stromverbrauchs. Gleiches gilt auch für gegarte Speisen, die Sie kühl stellen oder einfrieren möchten. Lassen Sie die Speisen erst vollständig an der Außenluft abkühlen, bevor Sie sie in den Kühl- oder Gefrierschrank geben. Kontrollieren Sie auch regelmäßig die Temperatureinstellung. Im Kühlschrank sind 7°C vollkommen ausreichend. Für Gefriergeräte reicht eine Temperatur von -18°C. Jedes Grad weniger kostet Sie zehn Prozent mehr Energie.